Tipps Obst I

4 Portionen   P

 

Zutaten:

-

 

Zubereitung:

1. Früchte, die Ethylen beim Reifen und reif abgeben:

Äpfel, Birnen, Avocado

2. Früchte, die mit Ethylen von 1. nachreifen:

Mango, Bananen, Papayas, Pflaumen, Kiwi, Pfirsich, Nektarinen

3. Früchte, die nicht nachreifen, auch nicht mit Ethylen von 1., aber sie werden davon bitter:

Trauben, Orangen, Ananas, allg. Zitrusfrüchte.

 

Früchte, die nachreifen: Heidel-, Stachelbeeren, Äpfel, Aprikosen, Birnen.

Früchte, die nicht nachreifen: Erd-, Brom-, Himbeeren, Zwetschgen, Kirschen.

Papaya: Die Früchte sind reif, wenn die glatte Haut an einigen Stellen gelblich wird. Und wenn sie auf Fingerdruck nachgeben. Zum Nachreifen bei Zimmertemperatur liegen lassen. Das Fruchtfleisch sollte orangenfarbig und butterweich sein.

Eismaschine Chef 2200 vom italienischen Hersteller Nemox kann ich nur empfehlen.

Beim Kochen von Marmelade Zitronensäure dazugeben, dann geliert es besser.

Einwecken: Für die Zuckerzugabe gilt folgende Faustregel:

Für süße Früchte 125—300 g Zucker auf 1 Liter Wasser.

Für saure Früchte 500—600 g Zucker auf 1 Liter Wasser.