Tipps Kochen I

4 Portionen   P

 

Zutaten:

-

 

Zubereitung:

Beim Kauf von Chili immer die gleiche 'Marke' kaufen, da die Schärfe sehr unterschiedlich ist!

Zu Gemüse mit Erdgeschmack wie Möhren und Kürbisse: geriebene Zitronenschale oder Ingwer hinzugeben!

Geraspelte/gestiftelte Kartoffeln müssen trocken sein, damit sie beim Braten/Rösten nicht zuviel Fett aufnehmen. Nur in ganz heiße Pfanne geben!

Schlagsahne muss vor dem Schlagen kalt sein und darf danach in den Kühlschrank!

Gelierprobe beim Einkochen: Mit dem Kochlöffel etwas Saft auf einer Untertasse abstreifen. Untertasse senkrecht halten und wenn Tropfen am Rand geliert, ist Masse fertig.

Gelee: Frucht-Masse im Topf darf max. 1 Kg sein und wird dann 1:1 mit 1 Kg Gelierzucker gemischt.

Olivenöl darf beim Braten nicht heißer als 160°C werden, sonst wird der Olivengeschmack zu intensiv!

Radicio: die runde Form ist nicht bitter!

Bei Tomaten immer Strunk rausschneiden, dort sammeln sich die Giftstoffe.

Fischfilet braten: Haut nach unten und damit es sich nicht rollt, einfach einen Topf darauf stellen.

Bratkartoffel: festkochende Kartoffeln in Salzwasser kochen und warm pellen. In Kühlschrank und am nächsten Tag erst in Scheiben schneiden. Dann zerfallen sie nicht.

Pfannkuchen: wenig Öl mit Küchenpapier verreiben.

Kartoffeln, geraspelt u.ä. gleichmäßig mit Öl/Gewürzen mischen: siehe 'Bratkartoffeln vom Blech'.

Beträufelt man angeschnittenen Sellerie mit etwas Zitrone und umwickelt ihn mit Klarsichtfolie, dann hält er sich noch mehrere Tage im Kühlschrank und wird nicht braun.

Bei einer Bindung mit Eigelb dürfen Suppen oder Saucen nicht mehr kochen, das Eigelb würde gerinnen. Sollte es trotzdem - z. B. durch Zitronensaft oder Weißwein - einmal passieren: durchs Mixen wird alles wieder sämig.

Zwiebeln müssen in Fett glasig angeschwitzt werden, damit sie vergehen. Sie geben dadurch auch eine gute Bindung für Soßen und Suppen ab.

Käse im Kühlschrank nur in Pergamentpapier aufbewahren. In Folie bilden sich Wassertropfen.

Bei Soße Schaum (Eiweiß) abschöpfen. Dann wird sie klar.

Gulasch ca. 1 Std. simmern (95°C) lassen. Fleisch gart dabei!

Kartoffeln für Brat- in Salzwasser kochen.

Nudeln kochen: Immer großen Topf, viel Wasser mit Salz, nie Öl, umrühren und keinen Deckel darauf!